Füllungstherapie

Amalgamfüllungen sind in unserer Praxis schon seit vielen Jahren tabu.

Wir verwenden stattdessen eine Art Kunststoff, der mit Glas- bzw. Keramikpartikeln verstärkt ist, in der Fachsprache »Komposites« genannt.

Die Vorteile dieser Füllungen: sie sind gesundheitlich unbedenklich. Sie werden Ihrem Zahn farblich angepasst, sind also als Füllungen nicht zu erkennen. Ihre Haltbarkeit liegt nach unseren Erfahrungen bei etwa 10 Jahren.


Die Alternative dazu sind Inlays aus Gold oder Keramik. Diese sind absolut hochwertig, besonders ästhetisch und extrem lange haltbar.